Der KinderKinoKlub

Der KinderKinoKlub von Kino ist Programm e.V. zeigt ein sorgfältig ausgewähltes Programm mit hochwertigen Kinder- und Jugendfilmen. Wir orientieren uns dabei an neueren Filmen und Preisträgern von Kinder- und Jugendfilmfestivals. Außerdem zeigen wir den ein oder anderen Kinder-Film-Klassiker.

Alle Kinder bis 14 Jahre zahlen 3,00 Euro pro Film, Jugendliche und Erwachsene zahlen 6,00 Euro. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Filmstart; die Kino-Bar versorgt euch mit Getränken und kleinen Knabbereien.

Kartenreservierungen sind möglich per E-Mail an reservierung@kino-ist-programm.de.

Infos zu möglichen Hygienemaßnahmen findet ihr auf unserer aktuellen Programmseite ganz unten.

 

Kennt ihr schon unseren KinderKinoKlub-Ausweis? Wenn nicht, dann könnt ihr ihn bei eurem nächsten Besuch an der Kinokasse abholen, euren Namen eintragen und schon geht es los mit dem Aufkleber Sammeln. Für jeden Kinobesuch bekommt ihr einen der bunten KinderKinoKlub-Aufkleber und wenn ihr alle 6 Felder voll habt, schenken wir euch den nächsten Eintritt beim KinderKinoKlub! Es lohnt sich also für kleine Filmbegeisterte, immer wiederzukommen!

 

 

Unser Kinder-Programm

Sonntag, 16. Oktober 2022, 14:30 Uhr  |   Geschichten vom Franz

Leicht hat man es nicht als Kind, schon gar nicht Franz. Erstens ist er kleiner als die anderen Kinder. Und zweitens wird seine Stimme ganz hoch und piepsig, wenn er sich aufregt. Zu den Coolen von der Schule gehört man so definitiv nicht. Das muss man auch gar nicht, sagen Mama und Papa. Aber haben Eltern überhaupt eine Ahnung, wie es so ist, als Kind? Manchmal muss man sich eben selbst zu helfen wissen...

Franz Fröstl ist 9 Jahre alt, geht in Wien zur Schule und gehört dort nicht zu den coolen Kids. Da kommt ihm das 10-Punkte-Programm "Wie werde ich ein echter Kerl" gerade recht. Aber ob das die Lösung ist? Hinreißende Kinoadaption von Christine Nöstlingers ehrlich-komischen Büchern über die Fallstricke im Leben eines Grundschülers.

(Österreich, Deutschland 2022, 78 Min., FSK: 0, R: Johannes Schmid | empfohlen ab 6 Jahren)

 

Sonntag, 13. November 2022, 14:30 Uhr  |   Tottori - Kopfüber ins Abenteuer

Mit ihrem Vater in den Bergen wandern zu gehen, das gefällt Billie und Vega. Dort vergessen sie schnell, dass sie völlig verschieden sind und haben mit ihm Spaß. Doch dann rutscht ihr Vater in eine tiefe Felsspalte, aus der er nicht rauskommt. Jetzt müssen die Schwestern alleine den Weg zurückfinden, um Hilfe zu holen.

Die Geschichte eines ganz besonderen Sommers, erzählt aus der Sicht der neunjährigen Vega. Sie und die fünfjährige Billie müssen sich allein in der Natur zurechtfinden, um Hilfe für ihren verletzten Vater zu holen. Was zunächst gar nicht so schwierig zu sein scheint, entwickelt sich zu einem aufregenden Abenteuer. Dass Vega wie auch Billie dabei über sich hinauswachsen und letztendlich beide zu Superheldinnen werden, versteht sich von selbst! Ein einfühlsames Roadmovie, mehrfach preisgekrönt - der Familienfilm konnte sowohl national als auch international Publikum, Kinder- und Fachjurys von sich überzeugen.

(Norwegen 2022, 78 Min., FSK: 0, R: Silje Salomonsen, Arild Østin Ommundsen | empfohlen ab 6 Jahren)

 

Sonntag, 11. Dezember 2022, 14:30 Uhr  |   Die Legende der Weihnachtshexe

Das Findelkind Paola ist die geborene Diebin – listig, mutig und gierig. Als eine Hexe ihr anbietet, auf ihrem Hof mit weiteren Waisenkindern zu leben, entdeckt Paola dort die einzige Zutat, die ihr für ihren geplanten Raubzug noch fehlt: Magie. Doch ihre Jagd nach Gold lockt einen korrupten Hexenjäger an, der ihre neugewonnene Familie bedroht. Nur indem sie in der Liebe zu ihrer Familie die wahre Quelle ihrer Magie findet und dadurch ihr Schicksal als Weihnachtshexe annimmt, kann sie den Hexenjäger besiegen und ihre Geschwister retten.

Bereits 2019 flog die Weihnachtshexe Paola auf ihrem magischen Besen durch die deutschen Kinos und zauberte ein Lächeln auf die Gesichter von Kindern und Familien. In dem Prequel zum Weihnachtserfolg "Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe" kehrt die beliebte Legendenfigur aus Italien nun mit neuem Schwung zurück. Erzählt wird diesmal die Ursprungsgeschichte der Weihnachtshexe, die 500 Jahre vor dem ersten Teil in einem abenteuerlichen Mittelalter spielt.

(Italien 2021, 117 Min., FSK: k.A., R: Paola Randi | empfohlen ab 9 Jahren)