Lange Filmnacht der Demokratie

Die Lange Nacht der Demokratie findet am 2. Oktober 2021 statt – ein Jahr später als ursprünglich geplant. Sie ermöglicht Inspiration, Begegnung sowie Reflexion zur Bedeutung von Demokratie. Wir fragen: Was hält unsere Gesellschaft zusammen – in der Kommune, in Bayern, in Deutschland und in Europa? Die Lange Nacht findet in über 30 Kommunen in Bayern zeitgleich statt, von Coburg bis Rosenheim. Wir wollen in der Nacht vor dem Tag der Deutschen Einheit in vielfältigsten Formaten über Demokratie philosophieren, diskutieren, streiten und slammen, wir wollen Musik und Kultur genießen, lachen und feiern.

In Bayreuth erzählt die Lange Nacht der Demokratie „Geschichten fürs Leben“ mit Kindertheater, Jugendversammlung, Podiumsdiskussion, Workshop und einem Online-Vortrag von Amnesty International. Und nicht zuletzt natürlich mit unserer Langen Filmnacht der Demokratie ab 17 Uhr im Kunst- und Kulturhaus Neuneinhalb in Kooperation mit der VHS Bayreuth (hier gehts zum Gesamtprogramm).

Unser Programm am 2. Oktober:

17.00 Uhr | Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
19.30 Uhr | Die göttliche Ordnung
21.30 Uhr | Pride

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Die Reservierung bzw. Anmeldung für die Filme wird aufgrund des geringen Platzangebots empfohlen, bitte dirket über die Seiten der VHS. Welche Hygienemaßnahmen wir umsetzen müssen werden wir an dieser Stelle kurz vor der Verantaltung bekannt geben, es gilt sicher die 3G-Regel ab einer Inzidenz von 35.

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Flucht, Exil und das Gefühl, an vielen Orten ein bisschen zuhause zu sein - Caroline Link adaptiert Judith Kerrs Roman für die große Leinwand

Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Eine berührende Geschichte über Abschied, Zuversicht und was es heißt, eine Familie zu sein.

D 2019, 119 Min., FSK: 0, R: Caroline Link| empfohlen ab 10 Jahren | Trailer bei Youtube


Anmeldung unter VHS Bayreuth - Als Hiter das rosa Kaninchen stahl

Die göttliche Ordnung

Humorvolles Drama zwischen chauvinistischen Vorurteilen und echter Frauen-Solidarität

Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Der Dorf- und Familienfrieden kommt jedoch gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen ... Von ihren politischen Ambitionen werden auch die anderen Frauen angesteckt und proben gemeinsam den Aufstand. Beherzt kämpfen die züchtigen Dorfdamen bald nicht nur für ihre gesellschaftliche Gleichberechtigung, sondern auch gegen eine verstaubte Sexualmoral.

CH 2017, 96 Min., FSK: 6, R: Petra Biondina Volpe | Trailer bei Youtube


Anmeldung unter VHS Bayreuth - Die göttliche Ordnung in Kooperation mit der Landesmedienstelle München

Pride

Feelgood-Komödie nach Nach einer wahren Begebenheit: LGBTQ-Aktivisten aus London unterstützen walisische Bergarbeiter - Irritationen vorprogrammiert

Die britische Premierministerin Margaret Thatcher führt im Sommer 1984 einen erbitterten Kampf gegen die Gewerkschaft der Minenarbeiter, die gegen die Privatisierung und Schließung der Minen streiken. Da kommt Hilfe von unerwarteter Seite: Die Initiative "Lesbians and Gays Support the Miners" (LGSM) sammelt Geld, um die Streikkasse zu unterstützen. Doch die Nationale Union der Minenarbeiter hegt allerlei Vorurteile und will davon nichts wissen. Daraufhin entschließt sich eine kleine Gruppe direkt in ein walisisches Dorf zu fahren, um dort die Spenden zu übergeben.

GB 2014, 120 Min., FSK: 6, R: Matthew Warchus | Trailer bei Youtube


Anmeldung unter VHS Bayreuth - Pride