Der KinderKinoKlub

Der KinderKinoKlub von Kino ist Programm e.V. zeigt ein sorgfältig ausgewähltes Programm mit hochwertigen Kinder- und Jugendfilmen. Wir orientieren uns dabei an neueren Filmen und Preisträgern von Kinder- und Jugendfilmfestivals. Außerdem zeigen wir den ein oder anderen Kinder-Film-Klassiker.

Alle Kinder bis 14 Jahre zahlen 3,00 Euro pro Film, Ältere und Erwachsene zahlen 5,00 Euro. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Filmstart; die Kino-Bar versorgt euch mit Getränken und kleinen Knabbereien. Wir freuen uns auch über größere Gruppen wie Kindergeburtstage, Sportvereine oder Jugendgruppen. Kartenreservierungen sind per E-Mail an reservierung@kino-ist-programm.de möglich.

 

Kennt ihr schon unseren KinderKinoKlub-Ausweis? Wenn nicht, dann könnt ihr ihn bei eurem nächsten Besuch an der Kinokasse abholen, euren Namen eintragen und schon geht es los mit dem Aufkleber Sammeln. Für jeden Kinobesuch bekommt ihr einen der bunten KinderKinoKlub-Aufkleber und wenn ihr alle 6 Felder voll habt, schenken wir euch den nächsten Eintritt beim KinderKinoKlub! Es lohnt sich also für kleine Filmbegeisterte, immer wiederzukommen!

 

 

Unser Kinder-Programm

im Überblick für die kommenden Monate:

Sonntag, 19. Januar 2020, 14:30 Uhr  |   MIRAI - DAS MÄDCHEN AUS DER ZUKUNFT

Der vierjährige Kun genießt seine glückliche Kindheit, bis seine Schwester Mirai geboren wird. Da sie nun die gesamte Aufmerksamkeit der Eltern bekommt, wird Kun eifersüchtig und zieht sich immer mehr zurück. Im Hinterhofgarten begegnet der Junge einem mysteriösen Mädchen im Teenageralter, das doch tatsächlich behauptet, seine gerade zur Welt gekommene Schwester Mirai aus der Zukunft zu sein! Die beiden werden schnell Freunde und treffen in einer Reihe außergewöhnlicher Begegnungen verschiedenen Verwandten zu unterschiedlichen Lebensabschnitten. An der Seite seiner Schwester Mirai lernt der Kleine aber nicht nur viel über seine Familie und sich selbst, sondern erkennt außerdem, was es heißt, ein großer Bruder zu sein.

Im Oscar-nominierten Anime MIRAI – DAS MÄDCHEN AUS DER ZUKUNFT beschäftigt sich Regisseur Mamoru Hosoda mit dem komplizierten Verhältnis von Bruder und Schwester. In diesem liebevollen und charmanten Animationsfilm vermischt der japanische Künstler eine Gegenwartsgeschichte mit fantasievollen Ausbrüchen ins Magische, in denen seine ganze gestalterische Kraft zum Ausdruck kommt.

(Japan 2019, 98 Min., FSK: ab 6 | empfohlen ab 9 Jahren)

 

Sonntag, 23. Februar 2020, 14:30 Uhr  |   DER KLEINE RABE SOCKE – SUCHE NACH DEM VERLORENEN SCHATZ

Der kleine Rabe Socke findet er eine waschechte Schatzkarte! Zusammen mit seinem besten Freund Eddi-Bär, Bibermädchen Fritzi und dem kleinen Dachs bricht Socke auf zum großen Abenteuer. Die Schatzsuche führt die Freunde über Schluchten und gefährlich morsche Brücken hoch hinauf auf den majestätischen Nebelberg und schließlich tief hinein in eine geheimnisvolle Höhle… Verfolgt werden sie von den Biberjungs Henry und Arthur, die ebenfalls Wind von der Sache bekommen haben und kurzerhand den kleinen Dachs entführen, um den Freunden die Schatzkarte abzujagen. Socke muss sich entscheiden: Soll er seinen Freund retten oder den Schatz als erster finden und König des Waldes werden?

Die Abenteuer des KLEINEN RABEN SOCKE sind humorvoll, lehrreich und begeistern nicht nur Kinder. Nun kehrt der freche Vogel mit der Ringelsocke in einem turbulenten, kindgerechten Abenteuer auf die große Leinwand zurück. Ein Wiederhören gibt es mit dem beliebten deutschen Musikstar Jan Delay, der Rabe Socke auch diesmal wieder seine einzigartige Stimme leiht.

(Deutschland 2019, 73 Min., FSK: 0 | empfohlen ab 5 Jahren)

 

Sonntag, 22. März 2020, 14:30 Uhr  |   ROMYS SALON

Seit ihre Mutter so viel arbeitet, muss Romy nach der Schule zu ihrer Oma gehen. Sie hilft ihr dann meist im Frisiersalon. Doch in letzter Zeit ist Oma anders, sie vergisst vieles, spricht plötzlich Dänisch und erzählt immer wieder von ihrer Kindheit in Dänemark und vom Meer. Romy unterstützt ihre Oma, wo sie kann, damit keiner etwas merkt. Bis zu dem Tag, an dem ihre Oma im Nachthemd im Salon steht... Oma Stine kommt in ein Pflegeheim. Ob es ihr dort wirklich gut geht? Bestimmt würde sie sich riesig freuen, wenn Romy noch einmal mit ihr an den Strand ihrer Kindheit fahren würde.

ROMYS SALON ist die warmherzige und berührende Verfilmung des gleichnamigen Buches von Tamara Bos. Der generationsübergreifende Familienfilm erlaubt einen wunderbar ehrlichen und zugleich sehr liebevollen Blick auf die Schwächen und Herausforderungen des Alters. Aus der Sicht eines Kindes wird das Thema Demenz realistisch und lebensnah erzählt. Und mehr noch: Durch die Diagnose Alzheimer entwickelt sich aus dem distanzierten Verhältnis von Oma und Enkelin eine tiefe Verbundenheit und Komplizenschaft.

(Niederlande/Deutschland 2019, 90 Min., FSK: 0 | empfohlen ab 8 Jahren)

 

Eintritt und Reservierung

Der Eintritt pro Vorstellung beträgt einheitlich 3 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene. Es gibt keinen Vorverkauf, die Tageskasse öffnet ca. eine halbe Stunde vor Filmbeginn. Im Kinosaal herrscht freie Platzwahl vor – ein rechtzeitiges Kommen lohnt sich also. Der Saal wird ca. 30 Minuten vor Beginn geöffnet. Kartenreservierungen sind per E-Mail an reservierung@kino-ist-programm.de möglich – unter Angabe von Name, Anzahl der Tickets und der gewünschten Vorstellung.